12.09.2020 – SvendborG

Auch heute geht es früh los. Um 7.45 Uhr legen wir ab. Noch ist es angenehm draußen, aber das ändert sich ziemlich schnell. Es dauert nicht lang und wir haben wieder 25kn und Welle und Strömung gegen an. Aber wir sind eh nur unter Maschine unterwegs.
Ab Troense wird es besser, der Wind ist weniger im Sund und wir haben Strömung mit uns.
Und so machen wir dann auch schon um 11 Uhr in Svendborg fest. Wir finden noch einen tollen Platz, der auch für morgen ausreichend Schutz bietet. Im Laufe des Tages trudeln zahlreiche Boote ein und auch die ersten Teilnehmer der Silverrudder sind da. Hier liegen auch jede Menge große Motorbratzen, auf denen ordentlich gepichelt 🍸🥂🍻 wird.
Und dann treffen wir auch noch Johannes vom KSS, der mit seiner Frau seit Mai unterwegs ist und nun auch auf der Rückreise nach Kiel ist. Er hat uns schon mal einen kleinen Einblick in seine Tour gegeben.
Später gehen wir durch die Stadt, es ist wirklich voll hier. Soviel Menschen auf einmal haben wir seit langem nicht gesehen. Bevor es zum Schiff geht, gehen wir noch einkaufen. Eigentlich wollten wir am Abend in der Stadt was essen, aber es fing an zu regnen und wurde ungemütlich. Deswegen gab es Essen aus der Vorratskammer.

 

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.