Hafentag Göteborg

Heute war ausschlafen angesagt. Nach einem gemütlichen Frühstück packen wir unsere Sachen und fahren mit der Straßenbahn nach Göteborg rein. Draußen pfeift ein ordentlicher Wind und der Himmel ist grau. Kaum in der Stadt, fängt es zu regnen an. Macht irgendwie nicht so viel Spaß, durch die Stadt zu laufen. Mit dem Fahrstuhl fahren wir in den 22. Stock von Lilla Bommen. So sehen wir die Stadt von oben. Anschließend suchen wir die Sulahallen, wo es lauter Leckereien zu kaufen gibt. Wir nehmen Elchsalami mit. In einem Lokal in der Nähe (Café du Nord) essen wir eine Kleinigkeit zu Mittag und dann geht es zurück an Bord. Ruhen ist angesagt. Der Wind pfeift aus NO mit bis zu 30kn. Mal sehen, wie es morgen wird. Am Abend gibt es Brotzeit und gemütliches Beisammensein.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.