Weiter geht’s nach Spodsbjerg

Für heute haben wir uns mit Udo und Danie von der STARLITE in Spodsbjerg verabredet. Das sind gute 40sm, aber es ist NW angesagt und das müsste passen. Nach dem Frühstück legen wir zeitig um 8.45 Uhr ab. Vor dem Hafen setzen wir die Segel. Anfangs ist der Wind noch sehr lahm, aber er nimmt zu und damit auch die Querwelle. Leider kommt der Wind mehr aus W statt NW und so haben wir Raumschotskurs. Durch die Welle kommen wir ordentlich ins Schaukeln und nehmen die Genua weg, da sie laufend einfällt. Aber wir kommen gut voran, Wind so 4-5 bft. Wir hoffen, dass es ab Langeland ruhiger wird.  Anfangs war es das auch, wir haben die Genua wieder rausgelassen und NELLY läuft gut. 4sm vor dem Hafen nimmt der Wind zu auf 25-28kn, also Genua weg. Groß bergen war dann auch kein Spaß. Um 15.40 Uhr lagen wir dann fest im Päckchen mit STARLITE. Wir dachten, hier wäre es geschützter, aber der Wind pfeift auch hier weiter. Abends kommt dann ein Monster-Kat mit 85 ff rein. Nicht sonderlich schön und keiner braucht’s. Für den nächsten Tag planen wir gemeinsam nach Vejrø zu segeln.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.