04.+05.09.2020 – Hafentage in AGERSØ

Heute haben wir schön ausgeschlafen. Wir gehen den Tag langsam an, gemütlich duschen und dann schön frühstücken. Ab 10 Uhr setzt leichter Regen ein, aber es ist kaum Wind. Der kommt aber am Nachmittag wieder und der Himmel ist grau in grau. Mittags gibt es einen Spaziergang auf der Insel. Es hat sich nicht viel verändert. Hier und da wird renoviert und der Dorfteich wurde abgelassen. Wahrscheinlich muss er mal gereinigt werden. Sonst schwimmen hier zahlreiche Enten und Schwäne.
Eigentlich wollen wir am Abend an den Grillplätzen grillen. Aber es ist doch recht ungemütlich und so heizen wir den Cobb Grill am Steg ein und essen unter der geschützten Kuchenbude.
Wir sind dies Jahr recht segelfaul und bleiben auch am Samstag hier.
Auch heute, Samstag,  ist gemischtes Wetter. Mittags gehen wir zum Kobmand und plötzlich schüttet es aus Eimern. Gut, das es beim Kobmand eine überdachte Terrasse gibt, auf der wir den Regen abwarten können. Sonst wären wir klitschnass geworden. Auch der Nachmittag bringt immer wieder neuen Regen. Wird Zeit, das wir mal wieder Tage mit Sonne bekommen.
Morgen wollen wir dann einen Abstecher nach Skaelskor machen.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.