07.06.2022 – Maasholm

Am Samstag 04.06. sind wir mit unserem Kater wieder aufs Schiff gezogen. Wir hatten Top Wetter und viel Sonne. In Eckernförde waren gerade die Sprottentage an der Meile mit Riesenrad, Live-Musik und viel Buden. Ein Grund, erst am Sonntag auszulaufen. Also haben wir den Abend in EckTown genossen bei Bier und Live-Musik. NICO hat an Bord geschlafen. Die Nacht war dann etwas unruhig. Nico fand nicht so richtig in den Schlaf und war am Mautzen. Aber ist ja klar, ist alles neu für ihn und er braucht eh lang, um sich an Veränderungen zu gewöhnen.
Am Sonntag sind wir dann zeitig gestartet. Das Wetter war auch noch schön. Anfangs wenig Wind, aber in der Förde dann langsam zunehmend. Wir sind die Förde rausgekreuzt, dann Kurs Nord nach Maasholm. Nico war sogar mutig, und kam während des Segeln an Deck, um zu schauen. Kurz nach 13 Uhr waren wir dann auch fest und haben das Einlaufbier in der Sonne genossen. Am Abend gab ein ein leckeres Backfischbrötchen am der Hafenbude. Nico war dann irgendwie müde und hat erstmal eine Schlafrunde eingelegt. Für Pfingstmontag haben wir einen Hafentag geplant, damit Nico wieder etwas Ruhe hat. Aus der Ruhe wurde nix, denn der Wind pfiff den ganzen Tag und zwischendurch gab es auch ordentlich Regen. Wir haben aber eine trockene Phase für einen Spaziergang und ein Eis genutzt. Irgendwie gefällt das Nico nicht so sehr mit dem Wind und dem Geplätscher am Rumpf 😼. 
Nun ist Dienstag und wir sitzen immer noch in Maasholm. Der Wind pfeift gerade mit 27Kn durch den Hafen. Ist nicht gerade das Wetter, was wir für den ersten Segeltrip mit Katze wollten. Aber morgen soll es ruhiger werden und dann geht es weiter. 
Komisch, man hat ein schlechtes Gewissen, wenn man die Katze allein zu Hause lässt. Nun hab ich ein schlechtes Gewissen, weil er noch nicht so richtig am Bordleben angekommen ist. Aber wir hoffen, dass wird noch.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.