18. Juni 19 – Neuer tag, neuer Hafen – Skärhamn

Um 5 Uhr morgens setzt der Regen ein. Ich hatte es fast befürchtet. Auch sagen sie für den ganzen Tag immer wieder Regen an. Da macht das Liegen in einer Schäre am Stein nicht so viel Spaß. Deswegen beschließen wir beim Frühstück, den Hafen von Skärhamn anzulaufen. Kurz nach 10 Uhr legen wir ab. Der Wind weht wieder mal, wie kann es auch anders sein, aus SSE um 4-5 bft, also direkt von vorn. Faddel hat uns wieder mal gut durch die Steine gelotst. Wir konnten die Umgebung bestaunen. Die Landschaft mit den vielen Felsen ist schon sehenswert. Nach 20sm haben wir Vannholmen querab und das alles unter Maschine. Immer wieder trifft uns ein Schauer von oben.

Auch beim Anlegen gegen 15.30 Uhr nach knapp 30sm in Skärhamn öffnet der Himmel seine Pforten und läßt uns wieder nass werden. Der Hafen von Skärhamn ist ziemlich groß, für den Gästebereich haben sie hier eine gemütlich Ecke mit Grillplätzen eingerichtet. Auch sind die Duschen hier zahlreich und warm, und wie bisher in jedem Hafen, kostet das Duschen nicht Extra.

Abends gehen wir in den Hamngrill und gönnen uns eine Pizza. Hier gibt es tatsächlich einen richtigen Pizzaofen mit Pizzen von selbstgemachten Teig und kuriosen Belegen (z.b. mit Kebap, Pommes und Kebapsauce 😂). Aber sehr lecker und riesengroß. Den Abend lassen wir in Ruhe an Deck ausklingen. Morgen geht es wieder an einen Stein.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.