23. Juni 19 – Überfahrt nach Grenaa

Heute sind wir früh aufgestanden, um 4 Uhr. Um 4.30 Uhr war gemeinsames Frühstück und kurz nach 5 Uhr sind wir dann auch schon unterwegs. Unter Motor geht es zwischen die letzten Stein raus aufs offene Meer. Kurz nach halb 6 setzten wir dann die Segel. Der Wind weht aus WSW mit 4 Bft und wir können endlich mal wieder segeln. Das macht auch richtig Spaß. Wir hofften, den Gennaker nutzen zu können, aber der Wind kam nicht NW wie angekündigt. Aber egal – Hauptsache Segeln.

Wie vermutet, schläft der Wind dann gegen 10.30 Uhr ein. Wir machen weniger als 4kn, haben aber noch 40sm vor uns. Das macht keinen Sinn, schließlich wollen wir heute noch ankommen. Also den Dieselwind an und wieder mal Motoren wir. Um 17.25 Uhr sind wir dann nach 75sm fest in Grenaa. Wir liegen wieder dort, wo wir vor 2 Wochen angefangen haben. Direkt vor unserem Liegeplatz ist ein Restaurant SKAKKES HOLMES, das ein Abendbufett anbietet. Dort gehen wir hin und ich muss sagen, es war echt lecker und reichhaltig. Für einen Preis von 249 Dkr (ca. 35€) pro Person können wir hier 2 Stunden Essen und Trinken soviel wir wollen. Im Preis ist auch Bier, Wein, Softgetränke, Kaffee, Desert und Eis enthalten. Also man kann es echt empfehlen. Den Abend lassen wir, wie immer, an Bord bei dem einen oder anderen Drink ausklingen. Morgen wollen wir nach Tunö.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.