29.06.2022 – ab in die Dyvig

Heute ist es soweit. Ich fahre NELLY mit den Mädels allein. Ich bin aufgeregt. Hoffentlich kriege ich das hin. Besonders das Anlegen liegt mir gerne im Magen.
Um 9 Uhr legen wir ab. Das klappt schon ganz gut. Kaum aus dem Hafen raus, setzen wir die Segel. Auch das klappt gut. Wir haben noch wenig Wind und Strömung gegen an und kommen nur langsam voran. Aber sobald wir aus der Abdeckung der Insel raus sind, läuft es. Und der Wind ist mehr als angesagt. Es sind bis 5bft und ordentlich Welle und so segeln wir mit bis zu 7,5kn Richtung Dyvig. Bevor wir in die Dyvig Bucht reinkommen, müssen wir ein paar Wenden fahren. Auch das klappt super mit meinem Mädels. In der Bucht bergen wir dann die Segel und fahren unter Motor in die Dyvig. Hinter der STARLITE ist noch ein Längsseits Platz frei und ich lege relativ gut an. Am späten Nachmittag grillen wir gemeinsam auf den Grillplätzen. Den Abend lassen wir jeweils auf den eigenen Booten ausklingen. Bei uns gibt es Gin Tonic und wir kommen wieder mal spät ins Bett.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.