Lyø – ein neuer Hafen für uns

Morgens ist es noch bedeckt, aber man kann die Sonne erahnen. Wir wollen nach Lyø, dort waren wir noch nie und alle schwärmen davon. Nach dem Frühstück, so gegen 9.50 Uhr legen wir ab. Einfach Leinen los, den Rest macht der Wind 😊.

Gleich nach der Hafeneinfahrt setzen wir die Genua, heute bleiben wir auf Raumschotskurs. Nach knapp 4sm verlässt uns der Wind und für 2,5sm machen wir den Motor an. Aber dann ist der Wind wieder da – 9kn aus W. So läuft es gut bis kurz vor Lyø. Bei der Grünen Tonne bergen wir die Genua und suchen uns im Hafen ein schönes Plätzchen. Wir sind fest um 14.30 Uhr und es ist noch relativ leer. Aber bis zum Abend füllt es sich doch noch gut.

Wir spazieren zum Købmand, bestellen Brötchen für nächsten Tag und sogar Fahrräder können wir hier bekommen. An Deck zurück heißt es einfach genießen und entspannen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.